Kalorienarm grillen: Schlemmen und gleichzeitig abnehmen!

Kalorienarm grillen im Sommer ist DIE Gelegenheit, genussvoll zu Schlemmen und gleichzeitig abzunehmen. Auf dem Grill gelingen die köstlichsten Gerichte, die sich aus frischen und gesunden Zutaten zaubern lassen. Ob Fleisch, Fisch oder pflanzliche Alternativen: Beim Grillen ist gesunder Genuss garantiert!

Grill dich schlank!

Sommerzeit ist Grillzeit! Nichts ist im Sommer schöner, als den Grill anzuwerfen und mit der Familie und Freunden zu grillen. Es macht einfach Spaß, so eine Outdoor-Mahlzeit vorzubereiten und gemeinsam zu genießen. Jemand bring einen Salat mit, ein anderer liefert das Brot, noch ein anderer ist für die Soßen zuständig. Und selbstverständlich steht der Grillmeister persönlich am Grill – ganz sicher gibt es auch in deinem Bekanntenkreis jemanden, der seinen Platz – notfalls unter Einsatz der Grillzange – verteidigt.

Außer Verbrennungen dritten Grades, wenn irgendein Spezialist Spiritus auf die Kohle schüttet, „weil es dann doch schneller heiß wird!“, birgt das Grillen noch eine weitere Gefahr: Es ist einfach zu köstlich! Ruck-zuck hast du mehr gegessen, als du eigentlich wolltest. Hier ein Stück Baguette mit Kräuterbutter, da ein schönes saftiges Steak, dazu Kartoffelsalat mit Mayo und ein kühles Bier. Die Kalorienbilanz lässt grüßen!

Aber keine Panik. Kalorienarm grillen und trotzdem genussvoll schlemmen sind zwei Dinge, die sich auf keinen Fall ausschließen müssen!

Verschiedenes Gemüse auf dem Grill
© karandaev

Gesund und kalorienarm grillen – welcher Grill eignet sich?

Grillst du über offenem Feuer oder Holzkohle? Dann achte darauf, dass kein Saft aus dem Fleisch oder aus den Würstchen in die Hitze tropft. Durch bestimmte chemische Vorgänge in Verbindung mit Nitraten aus Pökelfleisch und Hitze entsteht daraus bläulicher Rauch, der Nitrosamine enthält. Diese werden über die Atemluft aufgenommen, mit dem Grillgut mitverzehrt – und können krebsauslösend wirken. Aus dem gleichen Grund: verbranntes Fleisch nicht essen!

Gesundheitlich unbedenklich sind Gas- oder Elektrogrills. Gasgrills sind besonders spannend: Bestimmte Modelle verfügen über separate Bereiche für Grillgemüse, Garnelen oder anderes kleinteiliges Grillgut. Das macht kalorienarm grillen besonders leicht! Kleinere Elektrogrills kannst du sehr gut auf einem kleinen Balkon verwenden, ohne dass deine Nachbarn über dir von qualmendem Rauch gestört werden. Außerdem sind sie handlich und leicht zu bedienen – kalorienarm grillen klappt garantiert!

Kalorienarm Grillen ist aber grundsätzlich auf jedem Grill möglich, egal ob Holzkohle-, Elektro- oder Gasgrill.

Kalorienarm grillen: So gelingt es!

Grillen und gleichzeitig an Kalorien sparen ist tatsächlich alles andere als schwer. Unsere nachfolgenden Tricks und Tipps sind der beste Beweis dafür:

Gruppe von Freunden sitzt draußen und grillt gemeinsam
© bernardbodo

Gesunde Grillrezepte

Achtest du auf dein Gewicht, ernährst dich grundsätzlich gesund und kalorienbewusst oder befindest dich gerade in einer Diätphase, möchtest du sicher dafür sorgen, auch beim Grillabend entsprechend kalorienarm zu grillen. Dafür gibt es jede Menge passender Grillrezepte, aus denen du frei wählen kannst. Im Prinzip gelten dieselben Regeln wie beim Kochen zuhause: mageres Fleisch, viel Gemüse, keine ungesunden Beilagen.

Wie wäre es zum Beispiel mit diesen Rezeptvorschlägen aus unserer Rezeptsammlung, die du ganz einfach vom Herd auf den Grill verlagerst:

Vielleicht besitzt du ja tatsächlich einen Grill, der mit einer separaten Fläche für gegrilltes Gemüse etc. ausgestattet ist? Jackpot! So gelingt kalorienarm grillen auf jeden Fall!

Kalorienarm grillen? Stoffwechselkur!

Du siehst: Kalorienarm grillen ist alles andere als langweilig! Und das beste: Es lässt sich ganz wunderbar mit unserer großartigen Stoffwechselkur kombinieren! Die Stoffwechselkur ist der perfekte Begleiter auf deinem Weg zur Traumfigur: Die Vorbereitungsphase, die Diätphase und die Stabilisierungsphase sorgen dafür, dass du deinen Stoffwechsel so richtig in Schwung bringst.

Durch die Ernährungsumstellung steuerst du deinen Stoffwechsel in eine neue Richtung: er läuft auf Hochtouren, Stoffwechselendprodukte (Schlacken) werden abtransportiert, dein Körper bekommt neue Energie. Und sicher purzeln auch bei Dir schon bald die Pfunde! Kalorienarm grillen passt sehr gut in das Konzept der Stoffwechselkur – lass dir die leckeren Rezepte aus unserer Rezeptdatenbank schmecken!

Alle weiteren relevanten Infos erhältst du aus dem mitgelieferten Kur Guide. So hast du jederzeit den Überblick über die Phase, in der du dich befindest – und was du dafür brauchst.

Junge Frau öffnet die Stoffwechselkur von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

DailyShake

Ob als Teil der Stoffwechselkur oder als hochwertiges Produkt für sich allein: Unser DailyShake ist ein wahrer Alleskönner. Zum einen schmeckt er verführerisch lecker und ist in verschiedenen köstlichen Geschmacksrichtungen zu haben. Zum anderen macht er satt, ohne dich mit zu überschüssigen Kalorien zu belasten. Willst du kalorienarm grillen, nimm einfach vorher eine Portion DailyShake zu dir. So gehst du ohne Heißhunger zur Grillparty und kannst kleine Köstlichkeiten genießen, ohne hinterher von Völlegefühl oder deinem schlechten Gewissen geplagt zu werden!

DailyShake - Mahlzeitenersatz von VitalBodyPLUS (Peach-Passion Fruit) - Neu
© vitalbodyplus

Brot weglassen

Trotz aller Köstlichkeit ist das obligatorische Brot beim Grillen einer der Gründe, warum man meistens mehr isst, als man eigentlich wollte. Grillgemüse, Fisch und Fleisch sind noch nicht fertig? Brot, Aioli und Kräuterbutter stehen in Reichweite? Na komm, ein kleines Stück. Und weil es so lecker ist: noch eins. Es ist so einfach, kalorienarm zu grillen – und trotzdem ist beim Zusammenzählen der Kalorien großes Erstaunen angesagt.

Brot in Kombination mit Kräuterbutter, Aioli & Co ist halt eine wahre Kalorienbombe. Aber auch Brot alleine hat es in sich: Es besteht hauptsächlich aus Kohlenhydraten, und diese liefern immerhin vier Kalorien pro Gramm. Ein Stück Weißbrot wiegt durchschnittlich 20 g. Das sind 80 kcal – ohne Butter oder Aioli!

Tipp: Verzichte zumindest während deiner Diätphase auf das Brot. Auf Dauer gesehen schadet ein Stück köstliches Brot aber trotzdem nicht. Denn Ernährung soll ja auch Spaß machen! Kalorienarm grillen bietet noch mehr Möglichkeiten zum Schlemmen ohne Reue!

Gesunde Beilagen wählen und kalorienarm grillen

Was wäre das Grillen ohne Beilagen! Meist sind es leckere Salate, die das Grillgut geschmacklich begleitend zu neuen Höhen treiben: Kartoffelsalat in allen Variationen, Waldorfsalat, Schichtsalat, Tortellinisalat – Moment mal?! Das hört sich doch alles nicht nach kalorienarm grillen an? Hört sich nicht nur so an; ist es auch nicht. Es müssen gar nicht immer Pommes und Kräuterbutter sein; versteckte Kalorien lauern auch in den vermeintlich gesunden Salaten.

Auch wenn es nicht immer so offensichtlich ist wie beim Kartoffelsalat mit Mayonnaise! Selbst grüne Blattsalate explodieren vor Kalorien, wenn das „falsche“, sprich: kalorienhaltige Dressing dabei ist. Versuche einfach auch hier, kalorienarm zu grillen und beim Salat darauf zu achten, dass die Zutaten nicht zu mächtig sind und das leichte Dressing zu deinem gesunden Lebensstil passt – und dann lass es dir schmecken!

Tipp: Es geht nichts über gegrilltes Gemüse oder einen köstlichen, frischen, leichten Salat! Du wirst merken: nach einer Weile vermisst du Pommes & Co. gar nicht mehr.

Die richtige Sauce wählen

Kein Grillen ohne Ketchup, Barbeque- und Burgersauce! Was wäre das Steak ohne den Klecks Sauce, was wäre der Burger ohne Ketchup, was wäre das Würstchen ohne Senf? Was wäre das gegrillte Gemüse ohne frisches Tsatsiki? Eben.

Gegrillte Hühnerkeulen mit Ketchup und Kräutern
© nikolaydonetsk

Trotzdem ist Grillen mit all den geschmackvollen Saucen eine Kalorienfalle, in die du nur allzu leicht treten kannst. Du willst aber nicht ganz auf die Geschmackshighlights der Saucen verzichten und kalorienarm grillen? Kein Problem: Schau dich einmal bei unseren köstlichen Saucen um. Ob Honey Mustard, Hot BBQ, Ketchup oder vieles mehr – unsere Saucen liefern maximal köstlichen Geschmack, auch als Zutat zu Marinaden. Die Saucen sind durchweg trotzdem für deine Diätphase geeignet! Yummy!

Richtige Getränkewahl

Kalorienarm grillen will gelernt sein, aber auch die richtige Getränkeauswahl spielt eine Rolle in Sachen Kalorienbilanz. Klar: Softdrinks, Longdrinks, Cocktails und Eiskaffee mit Vanilleeis und Sahne sind lecker – UND liefern ganz nebenbei Unmengen von Kalorien. Um ganzheitlich kalorienarm zu grillen, greife zu einem einfachen Trick und pimpe dein Mineralwasser: Frische Früchte, zu Eiswürfeln gefrorener Fruchtsaft oder in Eiswürfeln eingefrorene Kräuter bringen Geschmack in dein Wasser. Auch Zitronenscheiben, Gurke und Minze sorgen für prickelnden Geschmack – ganz ohne Kalorien!

Extratipp: Trinke schon vor der Grillparty ein großes Glas Wasser. Das stillt den größten Hunger und du kannst dich in Ruhe auf deine Rezepte konzentrieren.

Fazit

  • Kalorienarm Grillen gelingt auch dir auf jeden Fall! Du musst auf nichts verzichten – passende Alternativen für die gesunde Ernährung sind überall verfügbar.
  • Hast du einmal den Dreh raus, ist das Kalorienzählen überflüssig: Du bekommst schon bald den Blick für passende Beilagen, Saucen und Getränke.
  • Brot, Kräuterbutter und Aioli schlagen mit vielen Kalorien zu Buche und machen schnell satt. Sie sind echte Killer in Sachen „kalorienarm Grillen“. Genieße lieber den gegrillten Fisch, die Hühnchenbrust oder das gegrillte Gemüse. So hältst du deine Kalorienbilanz im grünen Bereich!
  • Nutze unsere Stoffwechselkur, unseren DailyShake und unsere wunderbaren Rezepte für deine gesunde Ernährung. Du bekommst eine vollumfängliche Anleitung, was erlaubt ist und was nicht. Du wirst feststellen: Abnehmen kann sogar Spaß machen!
  • Kalorienarm grillen sorgt für Lebensfreude und ein gutes Körpergefühl – genieße es! Die richtige Getränkeauswahl hilft dir dabei. Limo & Co sind Kalorienbomben; ersetzte sie durch Wasser mit frischen Früchten und genieße den extra Frischekick!

Quellenverzeichnis

  • Deutsche Krebsgesellschaft (14.07.2015): https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/bewusst-leben/basis-informationen-krebs-bewusst-leben-ernaehrung/beim-grillen-nich.html (Abgerufen: 02.06.2021)
  • Dr. Bernhard Brandt (März 2018): https://www.igf-bgrci.de/fileadmin/BGRCI/Microsites/IGF/Schlema_IX/Krebserkrankungen_durch_N-Nitrosamine_%E2%80%93_Ursachen_und_Pr%C3%A4vention_am_Arbeitsplatz_-_Bernhard_Brandt_.pdf (Abgerufen: 02.06.2021)

Ähnliche Artikel