Was darf ich nicht essen, wenn ich abnehmen möchte?

Diät – Jo-Jo-Effekt – Frust – Frustessen – Diät – Jo-Jo-Effekt – … Viele Menschen, die abnehmen wollen, kennen diesen Kreislauf. Manchmal ist es eben gar nicht so leicht, die richtige Methode zum Abnehmen für sich zu finden. Mit unseren Tipps gelingt es leichter: Welche Lebensmittel sind beim Abnehmen tabu?

Abnehmen – jetzt aber wirklich!

Unter all den Vorsätzen zu jedem neuen Jahr findet sich dieser regelmäßig auf den Top-Platzierungen. Gäbe es wirklich eine gute Fee, die angeflattert kommt und drei Wünsche erfüllt, wäre dieser mit Sicherheit ziemlich oft dabei: ABNEHMEN! Übergewicht ist im Laufe der Jahre und Jahrzehnte zu einer Volkskrankheit geworden.

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sind 59 Prozent der Männer und 37 Prozent der Frauen in Deutschland zu dick. Adipositas (starkes Übergewicht) ist ein Wohlstandssyndrom, das nicht nur Erwachsene, sondern auch immer mehr Kinder und auch Senioren betrifft.

Junge Frau möchte abnehmen
© nataljusja

Woran liegt das? Eigentlich ist es ganz einfach: Der zu häufige Verzehr von oft ungesunden Lebensmitteln in Kombination mit zu wenig Bewegung fördern die Gewichtszunahme und erschweren das Abnehmen. Doch keine Sorge. Zwar kann man beim Abnehmen einiges falsch machen.

Obskure Frühlings-Diäten, mit denen du garantiert zehn Kilogramm in drei Tagen verlierst, sind zumindest einen kritischen Blick wert. Nulldiäten funktionieren vielleicht zwar kurzfristig – langfristig sorgen sie eher für Frust. Bei all den Stolperfallen gibt es aber auch Lichtblicke. Ein guter Weg, dauerhaft an Gewicht zu verlieren, ist sozusagen ein offenes Geheimnis: Gesunde und vollwertige Kost im richtigen Maß ist der Schlüssel zum Erfolg.

Mit den richtigen Lebensmitteln zum Erfolg beim Abnehmen

Es ist sicher auch dir bewusst: Hochverarbeitete Nahrungsmittel, Fertigprodukte, zu viel Süßes, zu viel Salziges oder zu viel Fettes sind die Gegner im Kampf gegen das Übergewicht und beim Abnehmen. Und doch ist die Verlockung groß. Du weißt, dass die Portion Pommes Schranke eigentlich nicht sein müsste? Du weißt, dass das zweite Stück Torte genau gleich schmecken wird wie das erste? Du bist eigentlich satt, aber eine zweite Portion von deinem leckeren Essen MUSS jetzt noch sein – es schmeckt doch so gut und man gönnt sich ja sonst nichts?

Leckerer Kuchen mit Sahne und Grapefruit
© bublikhaus

Tja. Keines dieser Beispiele macht – für sich genommen und als Ausnahme im Einzelfall – dick. Es ist die Summe der Dinge, die uns am Abnehmen hindert. Dabei können es schon Kleinigkeiten sein, die einen ersten Schritt zur Veränderung und zum
Abnehmen herbeiführen. Obstkuchen statt Sahnetorte, Kaffee nur mit Milch statt mit Sirup und Zucker, Wasser statt Fruchtsaft und Limo, ein großer Teller Gemüse statt überbackener Nudeln, gegrillter Lachs statt Tiefkühl-Fischfilet mit Panade.

Fange direkt damit an und wirf einen Blick in unsere Rezeptsammlung! Gesunde Lebensmittel sehen nicht nur köstlich aus und unterstützen dich beim Abnehmen – sie schmecken auch und sorgen für ein positives Körpergefühl sowie eine
ausgewogene Energiebilanz. So macht Abnehmen Spaß!

Unsere Stoffwechselkur: Power für den Stoffwechsel

Unsere großartige Stoffwechselkur nimmt dir viel „Arbeit“ beim Abnehmen ab. Wähle dein passendes Paket – und profitiere von den hochwertigen Inhaltsstoffen, die deinen Stoffwechsel ankurbeln und dich so beim Abnehmen unterstützen. Du schlägst zwei Fliegen mit einer Klappe: Dein Körper wird mit den Nährstoffen versorgt, die er braucht – und deine Energiebilanz bleibt im grünen Bereich. Die Diätphase lässt die Pfunde purzeln, die Stabilisierungsphase verankert deine neuen Ernährungsgewohnheiten für den langfristigen Erfolg, dein Traumgewicht kannst du anschließend in vollen Zügen genießen!

Junge Frau öffnet die Stoffwechselkur von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

Dein DailyShake: Satt ohne überflüssige Kalorien

Mit dem DailyShake stellen wir dir den perfekten Begleiter für dein „Projekt Abnehmen“ zur Verfügung. Mische den DailyShake einfach mit fettarmer Milch (alternativ ungesüßte Mandelmilch) und ersetzte so bis zu drei komplette Mahlzeiten am Tag. Ohne Hungergefühl, ohne überflüssige Kalorien. Auch nach dem Abnehmen kannst du den DailyShake weiter nutzen: Für unterwegs oder wenn keine Zeit zum Essen ist bietet er dir die perfekte Möglichkeit, eine vollwertige Mahlzeit zu dir zu nehmen. Schnell, gesund, sättigend, hochwertig.

DailyShake - Mahlzeitenersatz von VitalBodyPLUS (Vanilla Cream)in Szene
© vitalbodyplus

Lebensmittel, die für das Abnehmen ungeeignet sind

Jetzt wird’s konkret – welche Lebensmittel sind denn nun für das Abnehmen geeignet – und welche verhindern den langfristigen Erfolg beim Abnehmen. Und vor allem: Gibt es Alternativen?

Ungesunde Snacks

Wenig überraschend, jedoch auf der Umsetzungsstufe beim Abnehmen ziemlich tricky: Ungesunde Snacks. Die Portion Pommes beim Shoppen, der Latte Macchiato mit Karamellsirup am Vormittag, die Tüte Weingummi auf dem Schreibtisch und die Auswahl an Chips und Schoki abends beim Relaxen, zur Tasse Kaffee ein Croissant mit Marmelade, … die Liste an ungesunden Snacks ist lang und verführerisch. Zum Abnehmen sind sie aber völlig ungeeignet, sie enthalten in Summe einfach zu viele Kalorien, zu viel Fett, zu viel Zucker.

Panaden, Frittiertes, Saucen

Du willst abnehmen? Verabschiede dich von Panaden und Frittiertem. Beides liefert Fett im Überfluss, lässt den Blutzucker steigen und macht Lust auf mehr. Und im gleichen Atemzug nennen wir direkt noch die diversen Saucen, die Paniertes und Frittiertes oft begleiten und oft zu viel Fett und zu viel Zucker enthalten. Für die Dauer deiner Diätphase solltest du darauf verzichten – oder aber geeignete Produkte wählen.

Wienerschnitzel mit Pommes
© magone

Lebensmittel mit verstecktem Zucker

Hast du schon einmal versucht, dich zuckerfrei zu ernähren? Süßigkeiten, Schokolade, Kekse, Kuchen und Limonaden leuchten ja noch ein. Aber Gewürzgurken, Wurst, Krautsalat, Ketchup und Smoothies? Willkommen in der Welt des verstecken Zuckers! Meide Inhaltsstoffe wie z. B. Fruktose, Galaktose, Maissirup oder Karamellsirup, Milchzucker (Laktose) und profitiere von weniger Zucker – und damit unnötigen Kalorien – beim Abnehmen.

Hochverarbeitete Lebensmittel

Weißmehl, Industriezucker, Fertiggerichte, Gepökeltes, Geräuchertes, Wurst, … Hochverarbeitete Lebensmittel sind oft Kalorienfallen und damit ungeeignet zum Abnehmen. Bevorzuge frische Varianten! Wie wäre es damit, dein Brot einmal selbst zu backen oder beim lokalen Bäckermeister zu kaufen, anstatt zur industriell gefertigten Variante aus dem Supermarkt zu greifen? Fleischwaren beim Metzger zu kaufen anstatt beim Discounter? Es gibt immer eine Alternative – streiche hochverarbeitete Lebensmittel weitestgehend aus deinem Speiseplan beim Abnehmen und lass dich vom intensiven Geschmack frischer und unverfälschter Lebensmittel begeistern!

Geräucherte Würstchen auf einem Grill
© orcearo

Gesüßte Getränke

Unser Körper braucht Wasser zum Überleben. Was er nicht braucht, sind gesüßte Getränke, die nur allzu oft nicht mehr bedeuten als die Aufnahme überflüssiger Kalorien. In unserem Lebensumfeld haben wir frisches, trinkbares Leitungswasser nahezu immer und überall zum Trinken zur Verfügung. Säfte, gesüßte Tees, Limonaden oder Energydrinks füllen das Kalorienkonto meist unnötig auf. Ausnahme: IsoDrinks während oder nach dem Sport – sie versorgen unseren Körper mit Elektrolyten & Co, die wir beim Schwitzen verlieren.

Fertigprodukte

Es GIBT Ausnahmen, z. B. Tiefkühlgemüse, aber die meisten Fertigprodukte waren, sind und bleiben ungesund. Selber Kochen macht Spaß und gleichzeitig kannst du beeinflussen, was, wie viel und in welcher Menge du für deine Rezepte verwenden möchtest. Ist einmal keine Zeit zu kochen, schau dir einmal unseren DailyShake an, mit dem du wunderbar Mahlzeiten ersetzen und so beim Abnehmen sehr gut einsetzen kannst.

Junge Frau liegt auf der Couch und trinkt einen DailyShake (Vanilla Cream)
© vitalbodyplus

Der glykämische Index

Der glykämische Index gibt an, wie stark die Kohlenhydrate in Lebensmitteln den Blutzucker ansteigen lassen. Es gibt Lebensmittel mit niedrigem glykämischem Index, z. B. Vollkornbrot, Hülsenfrüchte oder die meisten Gemüsesorten. Lebensmittel oder Nährstoffe mit hohem glykämischem Index sind z.B. Traubenzucker, Weißbrot oder auch weißer Reis.

Grundsätzlich solltest du Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index bevorzugen. So steigt der Blutzucker langsamer an, Heißhungerattacken können leichter vermieden werden.

Ballaststoffe

Studien zeigen: Ballaststoffe tragen nachweislich zum Erfolg bei, wenn eine Gewichtsreduktion angestrebt wird. Der Grund: Die Pflanzenfasern sind für den menschlichen Organismus unverdaulich. Wer den Gedanken weiterdenkt, erkennt: Ballaststoffe machen zwar satt, schlagen aber nicht mit zusätzlichen oder gar überflüssigen Kalorien zu Buche, weil sie schlicht und ergreifend unverdaut wieder aus dem Körper ausgeschieden werden. Ballaststoffreiche Nahrungsmittel wie Gemüse, Nüsse, Obst oder Vollkornprodukte sind ideal dafür, lange satt zu machen und die Kalorienbilanz nicht zu
strapazieren.

Ballaststoffreiche Lebensmittel wie Linsen und Obst
© tatiana_bralnina

Das ganzheitliche Konzept – Tipps zum Abnehmen

Last but not least: Es ist nicht nur die Ernährung, die den Schalter zum Erfolg beim Abnehmen umlegt. Eine riesengroße Rolle beim Abnehmen spielt nämlich auch die innere Einstellung: Ein positives Mindset stellt die richtigen Weichen auf dem Weg zum Abnehmen. Sei deshalb nicht zu streng zu dir selbst. Genieße den selbstgebackenen Kuchen bei Familienfeiern! Genieße deine Pasta und das Glas Wein beim romantischen Dinner zu zweit. Lass dir das köstliche, frisch zubereitete Dessert schmecken!

Auf Dauer wirst du diese kleinen Ausnahmen zu schätzen wissen, und dich ansonsten an deiner gesunden Ernährung mit den richtigen Lebensmitteln erfreuen. Auch weitere Stellhebel stehen dir zur Verfügung, wenn du ohne Druck abnehmen möchtest: genügend Schlaf, Flüssigkeit, Bewegung und Stressreduktion sind positive Faktoren, die das Abnehmen begünstigen. Und nun: Viel Spaß mit den richtigen Lebensmitteln zum Abnehmen – guten Appetit!

Fazit

  • Crash-Diäten sind für den langfristigen Erfolg beim Abnehmen eher nicht geeignet
  • Ballaststoffe und ein niedriger glykämischer Index unterstützen beim Abnehmen
  • Frittiertes, Panaden, Fertigprodukte und versteckter Zucker sind ungünstig
  • mit der Stoffwechselkur und dem DailyShake versorgst du deinen Körper optimal und nimmst gesund & nachhaltig ab
  • ein positives Mindset und hochwertige Ernährung sind der Schlüssel zum Erfolg beim Abnehmen

Quellenverzeichnis

  • The American Journal of Clinical Nutrition (08.02.2017): https://academic.oup.com/ajcn/article/105/3/589/4637849 (Abgerufen: 14.05.2021)
  • DGE (01.02.2017): https://www.dge.de/presse/pm/so-dick-war-deutschland-noch-nie/ (Abgerufen: 14.05.2021)
  • DGE (November 2016): https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/fachinformationen/energiedichte/ (Abgerufen: 14.05.2021)

Ähnliche Artikel